Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura Quiksilver Surfschool Fuerteventura

Fuerteventura – die Insel des "Endless Summer "...

 Fuerteventura - Paradise Island
Die Insel

Die Kanaren - seit der Antike auch bekannt als die "Inseln des Glücks" - geniessen konstantes subtropisches Klima mit warmen Temperaturen, angenehmer Meeresbrise, warmem Wasser und beständigem Swell das ganze Jahr über.

Fuerteventura ist sowohl für erfahrene Surfer als auch für Anfänger der perfekte Ort zum Surfen. Das warme Wasser trägt zu einer extra Portion Spass beim Lernen bei.

Fuerteventura ist die zweit grösste, jedoch am dünnsten besiedelte Insel des kanarischen Archipels. Aufgrund der Nähe zu Afrika - zur Marokkanischen Küste sind es nur 80 Kilometer - geniesst Fuerteventura das angenehmste und beständigste Klima der Kanarischen Inseln.

Über 300 Sonnentage und nur 12 Tage Regen pro Jahr liessen Europas einzige Wüste entstehen. Fuerteventuras Landschaft ist einzigartig: Vulkanberge im Landesinneren, weisse Sanddünen und türkisblaues Wasser an den traumhaften Küsten. Im Vergleich zu den anderen Inseln der Kanaren finden sich auf Fuerteventura die meisten Sandstrände. Einzigartig sind nicht nur die berühmten 25 Kilometer langen goldgelben Sandstrände bei Sotavento, die von feinem Sand aus der Sahara geformt wurden.

Auf Fuerteventura finden sich drei aussergewöhnliche Naturschutzgebiete: Die Dünen von Corralejo, die Insel Los Lobos im Norden sowie der Naturpark Jandia im Süden. Der ursprünliche natürliche Zustand der Insel ist fast komplett erhalten, weshalb Fuerteventura aktuell zum Bioshärenreservat erklärt wurde.

 

 Fuerteventura - Surf Paradise
Fuerteventura - das Hawaii Europas

Fuerteventura wurde in den 80er Jahren von reisenden Surfern als Surfdestination entdeckt. Sie fanden eine vulkanische Inselkette, umgeben von Tiefseegräben, wo Swells ungebremst direkt bis vor die Küste rollen. Die powervollen cleanen Wellen, das subtropische Klima, die Lage in der Passatwindzone sowie die entspannte Atmosphäre der Insel - das alles erinnerte die Reisenden an Hawaii und sie nannten Fuerteventura das Hawaii Europas.

Beständiger Swell das ganze Jahr über und Surfspots für jede Könnenstufe erwarten Surfer auf Fuerteventura. Die meisten Surfspots befinden sich im Norden der Insel um Corralejo herum an den langen Sandstränden sowie den Riffs an der West-, Nord- und Ostküste. Mehr als 50 Surfspots verteilt auf nur 25 Kilometer Küste - da ist für jedes Level etwas dabei, vom einfachen Beachbreak für Anfänger über Surfspots mit long-lines, perfekt für Manövers und Tricks, bis hin zu Weltklasse-Spots mit Tubes und Big Waves.

Fuerteventuras Surfspots sind grösstenteils weit entfernt vom normalen Toursimus und deshalb nur von Surfern besucht. Die Wellen am Northshore sind lang und perfekt, meist Reef Breaks. An der Ost- und Westküste sind traumhafte lange Sandstrände gelegen - perfekte Spots für Anfänger. Die Wassertemperatur ist zwischen 18 Grad im Winter und 24 Grad im Sommer. Warmes Wetter das ganze Jahr über (23 Grad im Winter - 30 Grad im Sommer) machen Fuerteventura zur perfekten Surfdestination zu jeder Jahreszeit. Dicker Wetsuit ist hier nicht notwendig - Surfen in Shorts und Lycra oder Shorty ist hier Programm

 
Email Us
Special winter offer
Surf Instructors & Staff Wanted